________?
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Die tollsten Handybilder der Welt
  festl
  Zeichnungen und Dinge
  Schriftgut
  TonART
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Zaertliche Cousinen
   Freundschaft
   Grafikgästebuch für Schmierfinken
   Erlebender Besinger
   die schönste WG der Welt... aber nicht meine. oder genau deswegen?
   

http://myblog.de/weltfremde

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Manchmal fahre ich gerne Zug.

Man kann aus dem Fenster gucken, die Landschaft fährt an einem vorbei, man selbst auf etwas zu. Ideale Grundvoraussetzungen für die pantomimische Lebensdarstellung eines Ego-Trips, quasi.
Doch stets aufs Neue unerträglich gestaltet sich für mich der Moment, in dem ein neuer Bahnhof angebremst wird. Manchmal befreit einen dieser Stop von Leberkäse-verschlingenden Mitreisenden, doch eines ist geradezu unvermeidlich:
Neue Fahrgäste betreten die Abteile.

Und das kann nicht auf irgendeine Weise geschehen, nein: Wie in kochendes Wasser geworfene Hummer verkrampfen sie sich in den engen Gängen, strecken einem ihre rohen Hintern ins Gesicht und blicken wiederholt und gründlich auf die Reserviert-Schildchen. Als ob sie, von einem sich fremd anfühlenden Zustand adoptiert, auf der Suche nach ihren Leiblichen Eltern wären, fordern sie jede Anzeige nacheinander mit weinerlichen Blicken auf, ihren Namen zu verkünden. Doch kein Schildchen lädt zur Identitätsverschmelzung ein!
Kein Sitz will sie in seinen mütterlichen Schoß aufnehmen!
Nach der Enttäuschung über fremde Destinationen auf herzlosen Digitalanzeigen oder Papierzettelchen entlädt sich dieser frische Schmerz, diese erfahrene, unfamiliäre Grobheit anklagend in einem unbrüderlichen Blick auf den, der da bereits einen Sitzplatz gefunden hat.
65 Gang... das hätte ICH sein können!

Ich, 64 Fenster, schäme mich meiner grundlosen Abneigung diesem unvermeidlichen Verhalten gegenüber und starre raus auf den Bahnsteig, um die wabernden Menschenmenge mit ihren fatalistischen Schlachthaus-Blicken zu entgehen, doch da vermengt sich der Anblick des Bahnhofs mit der Spiegelung eines bekannten Gesichtes...
Ich blicke mir selbst entgengen, anklagend, unschwesterlich, und fordere die Welt außerhalb auf, doch endlich wieder an mir vorbei zu fahren..+


Bild: wdr.de
26.6.07 22:41
 
Letzte Einträge: Mich gibt es ja noch!, Zum Denken in die Tonne


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


werther / Website (19.7.07 00:31)
Laut diversen Studien betrachten wildfremde Menschen gerade in Zugabteilen jeden Neuankömmling solange als Eindringling, bis er in seiner Funktion als Neuankömmling durch einen anderen ersetzt wurde. Dann wird er ins Rudel aufgenommen. Der Gesichtsausdruck bessert sich dadurch meist leider nicht. Auch sinkt der Nervfaktor nur selten.

PS: Da chatcity bei mir nicht mehr funktioniert bin ich nun in die Blogsphäre gerutscht und hab damit auch deinen gefunden ... gefällt mir : )

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung